Dorschangeln 2019

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Das Dorschangeln 2019 ist im Westliche Ostsee  für die  Anglern  erlaubt pro Person bis 7 Dorsche pro Tag mitzunehmen. Das ist  erlaubt unter den Anglern die Dorsche zu verteilen, bloss darf keiner mehr als die 7 Dorsche in Land  bringen.

Es ist durch 2018 viele Kleindorsche als Beifang unter Plattfischfischerei gefangen. Wir hoffen, das die als ervachsene Fische den Dorschbestand verbessern  werden. Kommt es in Winter wenig Frost, und die Dorsche sich nicht an die tiefen Rinnen sammeln müssen, überleben sie verhoffentlich das Schlepnetzfischerei .

Es ist durch 2018 algemein bessere Dorschfänge gemacht als die letzten 3 Jahre. Vielleicht ist das wegen die Fangbegrenzungen für Berufsfischern im Februar und März 2018.

Grösste Dorsch war im Juni gefangen, 10, 8 Kilo. Die meisten Tage haben die grössten Dorsche von 5 kilo bis 7 Kilo gewogen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Günter Fleger mit 10,8 Kilo Dorsch  21. Juni 2018.

Das Plattfischfischerei war  im Herbst vom extrem warmen Sommer geprägt: Das Wasser war bis im October noch so warm, als normal im August, und die Platten haben sich  nicht wie gewöhnlich an die Kanten gesammelt. Durchschnittlich ist um 10 Stück Platten pro Person mitgenommen, weniger von die Klieschen und mehrere von die Schollen als vorher.

Beim Plattfisch-Angeln gibt es in 2019 ausser mindestmas keine Begrenzungen.