Dorschangeln 2022

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Das Dorschangeln 2022 ist im Westliche Ostsee  für die  Anglern  erlaubt ab April bis Dezember pro Person nur 1 Dorsch pro Tag mitzunehmen. Das ist  erlaubt unter den Anglern die Dorsche zu verteilen, bloss darf keiner mehr als  1 Dorsch in sein Fangkorb haben  und zur Land  bringen.

Ab 15. Januar bis 31. März  2022  ist das  Dorschangen  nicht erlaubt. Wir fangen deshalb den Dorschsaison erst am 1. April an.

Wenn die erlaubte menge Dorsch gefangen ist, angeln wir  Leng, Wittlinge, Heringe, Makrele  oder Plattfische die Rest des Tages.

Als Angler müssen alle Dorsche unter Mindestmas  wieder ins  Meer  ausgesetzt werden. Ein Dorsch über Mindestmas , die nicht überleben kann, muss mann mit zur Land bringen, und die Tagliche Kvote ist dann gefangen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Günter Fleger mit 10,8 Kilo Dorsch  21. Juni 2018.

Beim Plattfisch-Angeln gibt es in 2022  ausser mindestmas keine Begrenzungen. Mindestmas für Scholle 25 cm, für Flunder 23 cm und keine Mindestmas für Klieschen.